Metallkunde

Me|tall|kun|de 〈f. 19; unz.〉 = Metallogie

* * *

Me|tạll|kun|de: Teilgebiet der Werkstoffkunde, das sich mit Aufbau u. Eigenschaften der metallischen Stoffe in festem u. fl. Zustand sowie mit ihrer Verwendung befasst. Manchmal wird die M. als Teilgebiet der Metallurgie aufgefasst.

* * *

Me|tạll|kun|de, die <o. Pl.>:
Wissenschaft von Aufbau u. Eigenschaften der Metalle u. Legierungen u. ihrer Verwendung in Technik u. Wirtschaft; Metallogie.

* * *

Metạllkunde,
 
Teilgebiet der Werkstoffkunde, das sich mit den Eigenschaften und dem Aufbau der Metalle und Legierungen in festem und flüssigem Zustand (allgemeine Metallkunde) sowie mit ihrer technischen und wirtschaftlichen Verwendung (angewandte Metallkunde) befasst. Die in Wechselbeziehung mit der Festkörper- beziehungsweise Metallphysik stehende allgemeine Metallkunde untersucht insbesondere den kristallinen Aufbau der Metalle und Legierungen sowie die bei der Erstarrung eintretenden Kristallisationserscheinungen, ferner die bei der Wärmebehandlung von Metallen und Legierungen auftretenden Umwandlungs- und Ausscheidungsvorgänge und das Verhalten bei Verformung. Die angewandte Metallkunde konzentriert sich besonders auf die Wärmebehandlungs- und Verarbeitungsverfahren, die nötig sind, um eine technische Verwendung zu ermöglichen.

* * *

Me|tạll|kun|de, die <o. Pl.>: Wissenschaft von Aufbau u. Eigenschaften der Metalle u. Legierungen u. ihrer Verwendung in Technik u. Wirtschaft; Metallogie.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Metallkunde — ↑Metallogie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Metallkunde — Die Metallkunde ist ein Teilgebiet der Werkstoffwissenschaften. Gegenstand dieser auch Lehre von den Metallen genannten Fachrichtung der Ingenieurwissenschaften ist die Untersuchung von Struktur und Eigenschaften der Metalle und der metallischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Metallkunde — metalotyra statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Mokslas, tiriantis metalų sudėties, sandaros ir savybių sąsają. atitikmenys: angl. metallurgical science; science of metals vok. Metallkunde, f rus. металловедение, n pranc.… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Metallkunde — Me|tạll|kun|de, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Metallk. — Metallkunde EN physical metallurgy; metallography …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Emil Heyn — Friedrich Emil Heyn (* 5. Juli 1867 in Annaberg; † 1. März 1922 in Berlin) war Eisenhütteningenieur und gilt als Nestor der Technikwissenschaften Metallkunde und Metallographie. Er war der Begründer neuer mikroskopischer Untersuchungsverfahren… …   Deutsch Wikipedia

  • Czochralski — Jan Czochralski (* 23. Oktober 1885 in Exin, Provinz Posen; † 22. April 1953 in Posen) war ein polnischer Chemiker. Er entwickelte das Czochralski Verfahren zum Ziehen von Einkristallen aus der Schmelze. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Li …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenverhüttung — Metallurgie (gleichbedeutend Hüttenwesen) bezeichnet die Gesamtheit der Verfahren zur Gewinnung und Nutzung von Metallen sowie metallurgisch wichtigen Halbmetallen und Nichtmetallen aus Erzen, Erden, Salzen und Altstoffen.[1] Das Wort… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzverhüttung — Metallurgie (gleichbedeutend Hüttenwesen) bezeichnet die Gesamtheit der Verfahren zur Gewinnung und Nutzung von Metallen sowie metallurgisch wichtigen Halbmetallen und Nichtmetallen aus Erzen, Erden, Salzen und Altstoffen.[1] Das Wort… …   Deutsch Wikipedia

  • Hüttenindustrie — Metallurgie (gleichbedeutend Hüttenwesen) bezeichnet die Gesamtheit der Verfahren zur Gewinnung und Nutzung von Metallen sowie metallurgisch wichtigen Halbmetallen und Nichtmetallen aus Erzen, Erden, Salzen und Altstoffen.[1] Das Wort… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.